Interview mit Drake Destroyer

on Samstag, 01 August 2009. Posted in Exklusiv-Interviews

von CorVOn

Interview mit Drake Destroyer
Wrestling.ch Interview mit Drake Destroyer
Lese selbst was der Zerstörer zu sagen hatte...

Hallo Drake Destroyer! Danke für deine Bereitschaft zu diesem Interview!

Drake Destroyer: Kein Problem, habe gerade 5 Minuten Zeit für euch!!

Vielleicht kennst du diese obligatorische Einstiegsfrage aus unseren anderen Interviews: wann und wie kamst du zum Wrestling?

Drake Destroyer: Das war anfangs der 90er Jahre, als ein Kumpel mit einem Wrestling Video zu mir kam, und wir uns das anschauten, da wir ich sofort begeistert davon, und begannen auch selber mit dem "backyard Wrestling"

Erzähl uns bitte von deinem ersten Kampf vor Publikum?

Drake Destroyer: Ja, da wurde ich kurzfristig als Ersatzmann eingesetzt als Partner von Diego Latino gegen Absolute Andy und Murat Bosporus. Durfte also nach sehr kurzer Zeit gegen 2 Top Wrestler antreten.

Verfolgst du die amerikanischen Major-Ligen WWE und/oder TNA?

Drake Destroyer: Nein eigentlich nicht mehr so, finde es langsam zuviel uninteressantes Entertainment.

{yootooltip title=[I miss the Attitude Ära] width=[640] mode=[cursor] sticky=[1] display=[inline]}Um den nun entstandenen Quotenkrieg gegen die WCW gewinnen zu können, begann 1997/98 die sogenannte „Attitude Ära“, die Superstars wie The Rock und Steve Austin hervorbrachte. Die WWF strahlte mehr Gewalt, Schimpfwörter und unerwartete Wendungen aus, um mit der WCW zu konkurrieren. Nachdem Bret Hart im Anschluss an den Montreal Screwjob Vorfalls zur WCW wechselte, nutzte Vince McMahon die resultierende Antipathie gegen ihn und schuf den Charakter des „Mr. McMahon“. Das Gimmick von Mr. McMahon war das eines „skrupellosen Bösewichts“ und diktatorischen Herrschers der WWF. Er bevorzugte Heels, die „gut fürs Geschäft“ waren und verabscheute „missratene“ Faces wie Steve Austin. Dies führte schließlich zur Fehde zwischen Austin gegen McMahon und war, neben der Formierung der D-Generation X die Grundlage der Attitude-Ära. Die Attitude-Ära kennzeichnet außerdem die Monday Night Wars bei denen beide Wrestlingpromotions, WCW und WWF, Montag Nacht Shows hatten und gegeneinander um die Einschaltquoten kämpften. Viele neue Gesichter kamen zur WWF, wie Mick Foley, Chris Jericho, The Rock, Kane und der olympische Goldmedaillen-Gewinner von 1996 Kurt Angle. Auch wurde nun die Zielgruppe der WWF geändert: Standen vor dieser „Attitude Ära“ hauptsächlich Kinder und Jugendliche im Fokus, wurden nun auch die Altersgruppen darüber ins Auge gefasst. Um neue Zuschauer zu gewinnen, gründete die WWF im Jahr 2000 eine eigene Football-Liga. Diese wurde aber nach finanziellen Rückschläge wieder eingestellt. 2001 konnte die World Wrestling Federation die Ligen World Championship Wrestling und ECW erwerben und stieg damit zum weltweiten Marktführer im Wrestling-Bereich auf.{/yootooltip} !!!!

Hast du irgendwelche Wrestling-Vorbilder?

Drake Destroyer: Ganz Klar, und zwar Triple H, Scott Steiner und Bill Goldberg

Wer wäre dein absoluter Wunschgegner für die Zukunft?

Drake Destroyer: Eigentlich egal wer, Hauptsache er trägt den Titel um die Hüfte, den ich Ihm abnehmen kann!!

Nenne je eine positive und eine negative Eigenschaft von dir?

Drake Destroyer: - Negative: ich gehe noch zu gut mit meinen Gegner um...

- Positive: ich schrecke vor nichts zurück!

Ende 2008 und Anfangs 2009 hast du gegen Leute gekämpft, die zurzeit ohne Zweifel zu den besten Wrestler in unserem Land gehören: Steve Allison (@ Winter Heat 2008 and Explosion III), SigMasta Rappo (@ Explosion III) und dem Hellvetic Warrior (@ March Madness 2009). Welches Match würdest du als absoluter Höhepunkt deiner bisherigen Karriere nennen?

Drake Destroyer: Es gibt 2, und zwar Steve Allison, war ein Topkampf, leider mit dem falschen Sieger... habe also noch eine Rechnung offen und der Triple Threat um den Titel, ein Titelkampf ist immer ein Höhepunkt!


{yoogallery src=[/images/stories/interviews/drake/] width=[100]}

Wo siehst du dich in 5 Jahren?

Drake Destroyer: In Europa mit einem möglichst hohen bekanntheitsgrad!

Im Oktober wirst du dein Debüt bei WWPW feiern? Was dürfen die Fans dort von dir erwarten?

Drake Destroyer: Einen Drake Destroyer der bereit ist alles zu zerstören was ihm in den Weg kommt!!!

Bei SCW Summer Bash 2009 schlug die Stunde des Drake Destroyers! Was hat es mit diesem "neuen ich" auf sich?

Drake Destroyer:

... "Sein Blick reichte mir, diese frage auf ein andermal zu verschieben.."

Wen wird der Destroyer bei Breakdown 5 (29.08.2009) zerstören?

Drake Destroyer: Keine Ahnung.. ist auch Scheiss egal wer mir in den Weg gestellt wird, er wird ZERSTÖRT!


Wortspiel mit

Drake Destroyer:

SCW Heavyweight Title:
Wird bald um meine Hüften sein
WWPW:
Ein gutes Sprungbrett für Europa
WWE:
Leider nicht mehr das was es mal war...
Bad Guy Crew:
Sollte mehr solche Fans geben!
Drake Destroyer:
The Next SCW Champ!
Wrestling.ch:
Geile Seite, sollte mehr Werbung dafür gemacht werden!

Vielen Dank! Das letzte Wort gebührt dir!

Drake Destroyer: Danke... und get ready 4 the next destruction!!!

Ein Interview von wrestling.ch Teammitglied CorVon

Hits

6408