Interview mit Maik Tuga

on Sonntag, 18 September 2011. Posted in Exklusiv-Interviews

von Angela Heeb

Interview mit Maik Tuga

Danke Maik Tuga dass du dir Zeit genommen hast.

Wann und Wie kamst Du zum Wrestling?


Tuga: Ich bin schon seit ich denken kann ein Wrestling Fan. Jeden Freitagabend habe ich 2 Matten am Boden meines Zimmers gelegt und mit meinen Brüdern gewreselt. Eines Tages sagte ich, mir es muss doch was geben in der Schweiz, im Internet fand ich also die SCW und das Training in Kallnach.

Wer trainiert dich ?

Tuga: Der große Air 2 Style, wo ich das Training sehr genieße.


Verfolgst Du Die Amerikanischen Major-Ligen Wwe Und/Oder Tna?


Tuga: Die WWE verfolge ich seit ich ein Kind bin. Ich bin ein großer WWF/WWE- Fan. Und ich verfolge es jede Woche. Ich lade mir RAW und Smackdown runter und sehe jede Sekunde. Und jetzt auch TNA natürlich, Wrestling ist ein fester Bestandteil meiner Woche.


Welche Wrestler zählst du zu Deinen Vorbildern?


Tuga: Ich sehe viele Wrestler als meine Vorbilder, ich schaue mir von jedem etwas ab. Größen wie Stone Cold, The Rock, Shawn Michaels, Bill Goldberg und Triple H. Doch meine absolute Nr. 1 ist und bleibt Eddie Guerrero. Aber ich glaube das weiß schon jeder SCW Fan wenn ich den Frogsplash zeige. Eddie ist mein größte Inspiration im und außerhalb des Rings.


Welchem Wrestler würdest Du gerne mal im Ring gegenüber stehen, wenn du die freie Wahl hättest?


Tuga: Eddie Guerrero, aber da er verstorben ist Triple H.


Woher kommt eigentlich Dein Name?



Mein bürgerlicher Name ist Micael daher den Maik (Mike). Tuga kommt daher dass wir aus Portugal uns Tugas nennen, ein Tuga ist ein Portugiese. Portugal, Portuga, Tuga. Also wenn du mich Tuga rufst sagst du einfach, hey Portugiese… :D



Welche Erinnerungen hast du an Deinen ersten Kampf vorPublikum? und Wann Dein Debüt war?



Mein allerersten Kampf vor Publikum war am Openair in Gampel, ich war so nervös, ich hatte nicht einmal ein richtiges Wrestlinggear. Stell dir vor, ich war so nervös das mich El Celta besiegt hat. Mein allererstes Rookie- Match war gegen Jason Terror bei den damaligen Rookies-Shows der SCW. Dieses Match machte mir sehr viel Spaß. Doch am besten war mein erstes Match am SCW Summerbash 2010, wo ich zusammen mit Taki McChicken auf die Italian Conneticon traf. Diesen Tag vergesse ich nie, denn ich war nicht wirklich bekannt aber die Fans ruften: „Tuga Tuga und Portugal, Portugal“, und das machte mich stolz und gab mir die große Motivation um heute hier zu sein. Also danke an die SCW Fan.



In welchen Ligen hast Du dein können schon zeigen dürfen?


Tuga: Natürlich in der SCW ;D Ich hatte das große Glück bei der World Association Of Wrestling (WAW) in den Ring zu steigen. Wer nicht weiß was die WAW ist, das ist die Liga in England wo Britani Knight und Sweet Saraya tätig sind. Und ich hatte auch das Glück in Frankreich zu sein ,bei der Fédération Française de Catch Professionnel (FFCP),wo ich so geile Erfahrungen gemacht habe.

Dann erzähl mal wie es war für die WAW und FFCP in den Ring zu stehen und was du dort so erlebt hast ?


Tuga: Bei der WAW im Ring zu stehen war für mich mega geil. Es war auch mein erstes Match außerhalb der Schweiz. Es war ein Tag-Team Match. Bei meinem Partner und auch bei meinem Gegner merkte ich sofort dass sie sehr viel mehr im Ring sind als ich. Alle waren auf einem sehr hohem Level, höher als ich. Was mich dazu gebracht hat im Match auf dessen Level etwas anzuknöpfen. Am Ende des Matches dachte ich mir: „ich wusste gar nicht dass das in mir steckte“ haha. Die Englischen-Fans sind der absolute Wahnsinn!! Sie leben das Wrestling neben dem Ring, sie sind fanatisch fürs Wrestling und, sie glauben noch fest daran. Zu Frankreich muss ich sagen das es die größte Halle war, in der ich je wresteln durfte. Also etwas kleiner als das Hallenstadium. Ich war im 3. Match und stand auch im Main Event. Mein erstes Match war sehr hart, so hart das wir beide K.O gingen. Nach dem Match passierten noch einigen Sachen, die dazu führten das ich in ein 3 on 3 Tag Team Match zusammen mit den 2 Hot Connection im Ring stand. Ja ich war ein Abend lang bei der 2 Hot Connection, die aber in Frankreich sehr beliebt sind. Zu den Fans kann ich nur sagen das ich noch NIE so viele kleine Kinder schreien sah. Die Halle hat getobt…

Bist du vor jedem Match nervös oder hat sich das mit der Zeit gelegt ?

Tuga: Durch die Erfahrung im Ring habe ich auch die Nervosität verloren. Aber KEIN Wrestler ist Nie nervös vor ein Match, auch ein John Cena nicht. Wenn du Backstage bist und deine Musik hörst, dann kommt auch das Adrenalin in dir hoch. Nervosität gehört dazu, man spürt sie an einigen Tagen mehr und anderen weniger. Aber eines ist immer, sobald man im Ring ist, und die Glocke hört, ist die Nervosität weg, denn dann hast du andere Sorgen. Z.B das Match gewinnen. Hahahaha

Welches Match würdest du als absoluter Höhepunkt deiner bisherigen Karriere nennen?


Tuga: Das ist sehr schwierig zu sagen, denn ich glaube die Fans können das besser beurteilen als ich. Doch ich glaube, mein Match gegen Roudin an der 1st American Wrestling Night war wohl das Beste. Es war nicht nur mein erster Titleshot, das Match war einfach magisch.


persönliche Einschätzung: eine positive und eine negative Eigenschaft von Maik Tuga?


Tuga: Positiv ist dass ich bereits in meiner jungen Karriere schon so viel erleben durfte. Ich liebe Wrestling und das sieht man auch im Ring. Ich bin bereit alles zu machen, um noch besser zu werden und eine noch geilere Show zu zeigen. Negative, wenig Geduld, es geht vielleicht alles zu schnell und hoffe es steigt mir nicht zu Kopf das ganze.



Na das hoffen wir doch nicht.

WO SIEHST DU DICH IN 5 JAHREN?


Tuga: Mit 12kg mehr Muskelmasse und als SCW Heavyweight Champion. Hahaha. Spaß bei Seite. Wo ich mich in 5 Jahren sehe kann ich nicht sagen. Mein erstes Match war beim Summerbash 2010 etwas mehr als ein Jahr her. Ich hatte schon viele SCW Matches, war schon in England trainieren und im stand dort auch im Ring, in Frankreich war ich auch schon, war bei einer Charity-show, bei Die grössten Schweizer Talente , im Magazin Beobachter und das alles im ersten Jahr. Also kann ich mich gar nicht vorstellen wo ich in 5 Jahren bin. Aber ich hoffe ich bin hier bei ein weiteren Interview mit dir.



Darauf freue ich mich jetzt schon

Auch für dich noch ein paar Stichwörter:


Air2Style:
Einer der besten Wrestler in der SCW
WWE:
Großer Traum, und meine wöchentliche Soap, hahaha.
SCW:
Großer Pionier in der Schweiz
HighFlyer:
“ holly shit, holly shit“. Hahaha. Hoffe ich kann das mal gut.
Wrestling.ch :
super Seite, hilft sehr dem Schweizer Wrestling
Too Hot Connection:
2 Mega talentierte Wrestler, die noch groß rauskommen werden. Leider etwas missverstanden von den SCW-Fans. Hey People wir sind im 21.Jahrhundert. *LOL*

wrestling.ch bietet dir noch zum Schluss die Möglichkeit eine Message an deine Fans zu übermitteln.

Tuga: Ich möchte mich bei JEDEM Fan ganz Herzlich bedanken, für die große Unterstützung die Ihr mir von der ersten Sekunde an gegeben habt ! Ihr habt mir noch mehr Motivation gegeben für Euch in den Ring zu steigen. Danke für den Zuspruch, und die Plakate und dafür dass Ihr mein Namen so sehr ruft. Ich hoffe wir haben noch eine großartige Zeit zusammen und vor allem sehr viel Spaß.

Danke schön.
Angela Heeb

Hits

2274