Interview mit Drake Destroyer

on Dienstag, 29 Mai 2012. Posted in Exklusiv-Interviews

von Angela Heeb

Interview mit Drake Destroyer

Danke Drake, dass du dir Zeit für dieses Interview genommen hast.

Wie geht es dir nach WAR-Showdown II?

Drake:

: Eigentlich Top, kann fast nicht klagen. Danke ;-)

Du hast die Battle gewonnen und durftest somit gegen Rhino antreten. Hättest du dir das jemals vorstellen können einmal gegen Rhino im Ring zustehen?

Drake:

: Nein, damit habe ich sicher nicht gerechnet. Sicher erhofft man sich dass man mal gegen einen Star antreten kann, und dann noch mit Rhino war für mich eine grosse Ehre, da ich Rhino schon immer einen guten Wrestler fand.

Danke Drake, dass du dir Zeit für dieses Interview genommen hast.

Wie geht es dir nach WAR-Showdown II?

Drake:

Eigentlich Top, kann fast nicht klagen. Danke ;-)

Du hast die Battle gewonnen und durftest somit gegen Rhino antreten. Hättest du dir das jemals vorstellen können einmal gegen Rhino im Ring zustehen?

Drake:

: Nein, damit habe ich sicher nicht gerechnet. Sicher erhofft man sich dass man mal gegen einen Star antreten kann, und dann noch mit Rhino war für mich eine grosse Ehre, da ich Rhino schon immer einen guten Wrestler fand.

Und kurz vor WAR-Showdown II, konntest du auch noch Kojo besiegen und wurdet somit WAR-Channel Champion ! Somit hattest du bei Showdown II sogar ein Titel-Match gegen Rhino. Wie wars im Ring gegen Rhino?

Drake:

: Ja durch diesen Titelgewinn, haben sich natürlich in diesem Kampf gleich zwei tolle Moment vereint, im Ring stehen mit Rhino und amtierender WAR Channel Champion sein. Aber kurz gefasst im Ring wars ein WAR!!!!!!!!!!!! ;-)

Und du hast sogar gegen ihn Gewonnen und bist somit immer noch WAR-Channel Champion!! Gratulation von www.wrestling.ch !

Drake:

: Danke vielmals, es war auch ein harter Kampf und hat def. Mehr als 100% von mir abverlangt.

Wie fühlt man sich als WAR-Channel Champion?

Drake:

: mhhh…. Es ist immer ein tolles Gefühl wenn man in einer Liga einen Titel halten kann und ein Vertreter der Liga sein kann.

WAR-Showdown hatte mehr als 450 Zuschauer!! Rekord!! Hattest du schon mal ein solches Publikum?

Drake:

: jein… nicht an einem reinen Wrestlingevent. Beim Supertalent waren auch recht viele Zuschauer und bei einem Kickbox Event wo wir ein Gastauftritt hatten mit einem Wrestlingkampf.

So kommen wir mal zur Vorgeschichte von Drake Destroyer. Wie & wann hast du mit Wrestling angefangen?

Drake:

: Wrestlingfan wurde ich im Jahre 1993/94 … aber mit dem Training habe ich im Jahre 2008 begonnen.

Wer sind deine Vorbilder?

Drake:

: Triple H, Steve Austin, Undertaker und ohne zu schleimen, ich war immer schon ein Fan von Tatanka und Rhino

Und was ist mit Antonio Cesaro (Claudio Castagnoli)?

Drake:

: Super was er erreicht hat oder sicher noch erreichen wird. Er zeigt dass im Wrestling viel möglich ist auch als Schweizer

Von wem wurdest du bis heute schon trainiert?

Drake:

: Also Haupttrainer ist/war Marshal T und Steve Allison, dann hatte ich Trainingsstunden bei Tatanka, Rhino, Joe E Legend, Michael Kovac, Ares und Claudio Castagnoli (Antonio Cesaro).

Was waren die Unterschiede in diesen Trainings?

Drake:

: mhhhh... eigentlich alles... da jeder auch anders trainiert worden ist, hat auch jeder seine "eigenen" Ansichten und Tipps.

Kannst du dich noch an deinen ersten Auftritt vor Publikum erinnern? Wie war es für dich?

Drake:

: Ja sicher, ich war extrem nervös, da ich noch kurzfristig umgebookt wurde und in einem Tag Team gegen Murat Bosporus und Absolute Andy antreten durfte.

Wie bereitest du dich auf ein Match vor?

Drake:

: Sehr intensives Krafttraining, viel Konditionstraining, und wenn vorhanden schaue ich mir Kämpfe meines Gegners an.

Bist du nervös wenn du kurz vor deinem Match bist?

Drake:

: Logo… mir wurde sogar von Tatanka und Rhino gesagt, wer vor dem Kampf nicht nervös ist, hat die leidenschaft zum Sport verloren!

Welches Match würdest du als absoluter Höhepunkt deiner bisherigen Karriere nennen?

Drake:

: Ganz klar das gegen Rhino…

Du hattest schon viele Matches, gegen viele verschiedene Pro-Wrestler wie z.B Emil Sitoci, Absolute Andy, Rhino, joe e legend usw..
wie ist es für dich mit solch Wrestlern im Ring zu stehen ?

Drake:

: das sind natürlich immer tolle Momente wo ich sehr viel von anderen Wrestlern lernen kann und Erfahrungen sammeln kann!

Was ist dein Ziel im Wrestling?

Drake:

: 1. In Europa (oder sogar USA) herumkommen (zu wrestlen). 2. Gebe ich alles um das Wrestling in der Schweiz „bekannter“ zu machen.

Hat sich das Schweizer Wrestling in den letzten Jahren verändert ?

Drake:

: Wir sind in den Medien aktiver geworden, daher einen Schritt nach vorne… jetzt müssen wir hier auch weitermachen und nicht nachlassen!

Wo siehst du dich selbst in 3 Jahren?

Drake:

: Ich hoffe noch immer aktiv im Ring… in ganz Europa und USA ;-)

wo werden wir dich in nächster Zeit zu sehen bekommen?

Drake:

: ganz sicher ist der nächste Kampf am 1. September in Bern gegen Michael Kovac, mit dem ich noch eine Rechnung offen habe!!!

Und auch für dich noch ein paar Stichwörter:

  • Antonio Cesaro (claudio castagnoli): Toller Schweizer Wrestler
  • WAR: Tolle Wrestling Schule
  • Interviews: Sehr gute Sache um Wrestling zu fördern
  • Tatanka: Eine Legende… und zeigt immer noch Spass und Leidenschaft beim Sport
  • Marshal T. : Guter Trainer, guter Organisator
  • Fans: sollte es noch mehr geben wie wir jetzt schon haben! Ohne die Fans können wir nicht!!!
  • WWE/TNA: mhhhh… I miss the Attitude Ära
  • Mr.Exotic Erotic & Cash Crash: 2 gute Wrestler.. die sich aber im Moment einen schlechten Gegner ausgesucht haben um ihre Spielchen zu spielen.... Die werden es noch zu spüren bekommen.

Unser Interview ist hiermit fertig. Möchtest du noch was los werden?

Drake:

: Ich bedanke mich recht herzlich bei den Fans, die uns an jeder Show unterstützen! und hoffe das es auch immer mehr werden!!! Denn ohne Fans braucht es uns nicht!

Hits

2173